KFZ-Kietz - Homepage

Seitenaktionen:

Inhalt:

Pfad:
 Auto Kietz

Auto-News

Kfz-Versicherung: Stichtag 1. März

Halter von Mopeds, Mofas und Motorrollern benötigen ab dem 1. März eine neue Versicherungsplakette. Da diese als farbliches Nummernschild daherkommt und die Farbe in jedem Jahr eine neue ist, ist für die Polizei schon aus weiter Entfernung zu erkennen, ob der Fahrer mit oder ohne Versicherungsschutz unterwegs ist. In diesem Jahr sind die Versicherungskennzeichen blau. Sie lösen die schwarzen Kennzeichen aus 2008 ab.

Der Versicherungs-Stichtag 1. März bietet zugleich die Chance, zu einer günstigeren Versicherung zu wechseln. Die Unterschiede beim Preis der Policen sind groß. Zwischen der günstigsten und der teuersten Versicherung liegen mehr als 100 Euro Preisunterschied.

Sparen können Moped- und Mofa-Fahrer auch durch eine eigene Garage. Bleibt ihr Gefährt den Winter über in der Garage, können Sie ihr Kfz-Kennzeichen für die Dauer der saisonal bedingten Auszeit an den Versicherer zurück geben – und erhalten einen Teil ihrer Prämie erstattet.

Nach Angaben des AvD kann selbst bei einem Mofa der Abschluss einer Teilkasko-Versicherung ratsam sein. Mofas werden häufiger noch als Autos gestohlen und just in diesem Fall springe dann, so der AvD, die Versicherung ein. Allerdings weist der Trend bei den Versicherungen aktuell in Richtung Selbstbeteiligung. Grund sind die hohen Diebstahlquoten. Üblich ist daher eine Selbstbeteiligung von etwa 300 Euro.

Alle Jahre wieder: Wer seine Auto-Versicherung wechseln möchten, hat bis zum 30. November dazu Gelegenheit. Kurz zuvor stellen die Versicherer in...

Read more

Nach Angaben der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) liegen die Gebrauchtwagenwerte für Dieselfahrzeuge unter dem Vorjahresniveau. Im August lag der...

Read more

Alle Jahre wieder erstellen Versicherer Typklassen  für alle Fahrzeuge. Als Basis der Einstufung dienen die Schadens- und Unfallbilanzen der...

Read more

Der schwedische Autoproduzent Volvo ruft in Deutschland einige hundert Autos des Modells XC90 zurück. Weltweit sind es rund 4.800 Fahrzeuge. Betroffen...

Read more

Seat ruft rund 14.000 Fahrzeuge wegen Problemen mit dem ABS-Steuergerät in die Werkstätten zurück. Betroffen seien einige Modelle des Leon sowie...

Read more