KFZ-Kietz - Homepage

Seitenaktionen:

Inhalt:

Pfad:
 Auto Kietz

Auto-News

Neue Typklassen in der Kfz-Versicherung

Alle Jahre wieder erstellen Versicherer Typklassen  für alle Fahrzeuge. Als Basis der Einstufung dienen die Schadens- und Unfallbilanzen der vergangenen drei Jahre. Pkw-Modelle mit hohen unfall- und/oder reparaturbedingten Kosten werden hochgestuft, andere Modelle heruntergestuft. Zwar sind die Einstufungen  des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherer (GDV) unverbindlich. Doch Versicherungen erachten sie vielfach als hilfreich und setzen die Rankings 1:1 um.

Aktuell erhalten rund ein Viertel aller Pkw-Typen eine Neu-Einstufung bei der Haftpflichtversicherung. Bei der Kaskoversicherung trifft es jeden zweiten Pkw. Größere Veränderungen gibt es etwa beim Dacia Logan Kombi 0.9. Das Modell erzielt eine um drei Stufen bessere Typklasse. Desgleichen der Audi A4 Avant 2.0. In der gleichen Geschwindigkeit, nur in die entgegengesetzte Richtung geht es für den BMW 114i.
Doch eine bessere Typklasse bedeutet nicht automatisch sinkende Gebühren für die Versicherungen. Da die sog. „Prämie“ von weiteren Faktoren abhängt, kann es durchaus passieren, dass trotz günstigerer Einstufung die Kosten für die Versicherung nicht sinken.

Alle Jahre wieder: Wer seine Auto-Versicherung wechseln möchten, hat bis zum 30. November dazu Gelegenheit. Kurz zuvor stellen die Versicherer in...

Read more

Nach Angaben der Deutschen Automobil Treuhand (DAT) liegen die Gebrauchtwagenwerte für Dieselfahrzeuge unter dem Vorjahresniveau. Im August lag der...

Read more

Alle Jahre wieder erstellen Versicherer Typklassen  für alle Fahrzeuge. Als Basis der Einstufung dienen die Schadens- und Unfallbilanzen der...

Read more

Der schwedische Autoproduzent Volvo ruft in Deutschland einige hundert Autos des Modells XC90 zurück. Weltweit sind es rund 4.800 Fahrzeuge. Betroffen...

Read more

Seat ruft rund 14.000 Fahrzeuge wegen Problemen mit dem ABS-Steuergerät in die Werkstätten zurück. Betroffen seien einige Modelle des Leon sowie...

Read more